Kratzige Stimme, veränderter Klang, laut sprechen wird zur Herausforderung: Eine Stimmstörung kann viele Symptome zeigen. Die Ursachen dafür sind verschieden. Diese können entweder organisch oder funktionell sein. Berufliche Vielsprecher sind durch die Fehlbelastung der Stimme besonders häufig von der Dysphonie betroffen: die Folge einer dauernden Überanstrengung der Stimme. Erzieher, Lehrer aber auch Verwaltungsangestellte, Pfleger oder Köche, Ärzte, Dozenten und Verkäufer haben häufig mit Stimmstörungen zu kämpfen. In unserer Logopädischen Praxis gehen wir Ihre Stimmstörung gezielt an. Wir arbeiten an dem richtigen Einsatz der Stimme und schützen Sie vor einer erneuten Erkrankung.

Ursachen erkennen und Stimmklang wiederfinden

Bei einer Dysphonie – oder Stimmstörung – liegen oftmals organische Probleme vor. Schilddrüsenoperationen, Ödeme oder Narkosen können Auslöser für eine Stimmstörung sein. Jedoch sind es oft die funktionellen Faktoren, die ignoriert werden. Die Körperhaltung, der Atemrhythmus oder die Muskelspannung beeinflussen unsere Stimme. Ein dauerhaft unökonomischer bzw. unphysiologischer Stimmeinsatz führt somit zur Stimmstörung. Die Folge: Die Stimme ist schnell ermüdet oder klingt dauernd heiser. In unserer Praxis gehen wir gezielt und ganzheitlich auf Ihre Beschwerden ein und finden individuelle Lösungen. Kreative Übungen führen Sie zu mehr Stimmkraft und mehr Lebensqualität. Diese Lösungen lassen sich einfach in den Alltag integrieren. So arbeiten Sie auch zu Hause an Ihrer Stimme und erleben bald die volle Stimmentfaltung.

Unsere Praxis behandelt unter anderem:

  • Sprachauffälligkeiten im Kindesalter
  • Sprach-, Sprech-, Schluck- und Stimmstörungen
  • Stottern und Poltern
  • Myofunktionelle Störungen

Schützen Sie Ihre Stimme

Kommen Sie in unsere Praxis und lassen Sie sich individuell behandeln. Schon gewusst? Wir bieten auch regelmäßig Workshops zur Prävention rund um die Themen Stimme und Kommunikation an.